Nudel mit Freilandeiern aus Haselsdorf

Hausgemachte Nudeln oder die Antwort auf die Frage: Wohin nur mit den vielen Eiern?

Wo viele Hühner leben, gibt es bekanntlich auch viele Eier. Und so stellte sich Monika Schlegl schon sehr bald die Frage was man mit den vielen Eiern, außer sie im Direktvertrieb zu verkaufen, noch Gutes machen könnte. So kam sie auf die Idee mit den Nudeln:

Der Nudelteig, aus Hartweizengrieß, Salz und den eigenen Freilandeier, wird zu den verschiedenen Sorten verarbeitet:

  • Spaghetti
  • Bandnudeln
  • Hörnchen
  • Spiralen
  • Suppennudeln
  • Fleckerl
  • Tagliatelle

Der Dinkel, der auf den Feldern vom Hofveitl wächst, wird nicht nur in das Bauernbrot und Gewürzbrot der Familie Schlegl eingebacken, sondern fand auch den Weg zu den Nudeln:

  • Dinkelvollkornbandnudeln
  • Dinkelvollkorntagliatelle
  • Dinkelvollkornspiralen

Kochtipps:

Die Nudeln in kochendes Salzwasser ca. 6-8 Minuten lang kochen lassen.

Suppennudeln können gleich in die Suppe eingekocht werden. Einmal aufkochen lassen und genießen! Guten Appetit!

Loading