Kernöl vom Hofveitl

Kürbiskernöl aus der Steiermark

Echt steirisch!

Nach dem Anbauen der Kürbisse im April/Mai heißt es Warten, Bangen und auf gutes Wetter hoffen, damit die Ernte im August für geschmackiges Kürbiskernöl gut ausfällt.
Die Kürbiskerne werden nach dem Putzen gewaschen, getrocknet, gereinigt, in Säcke abgefüllt und eingelagert.
Monatlich wird ein Teil der Kürbiskerne in der Ölmühle Esterer in Feldkirchen Kürbiskernöl gepresst. Auch das Abfallprodukt, der Kürbiskernölkuchen, findet bei uns als wichtiger Teil des Hühnerfutters, Verwendung.

Das frisch gepresste Kürbiskernöl wird von uns per Hand je nach Gebrauch abgefüllt und etikettiert. Das Gütesiegel Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. (geschütztes geografisches Anbaugebiet) darf dabei nicht fehlen.

Knabberkerne

Nicht alle Kürbiskerne werden zu Kernöl verarbeitet, manche werden auch zu Knabberkernen. Am besten während dem abendlichen Fernsehprogramm knabbern.

Loading